TOP News

Wiedereröffnung des Museums sowie des Restaurant Holding am Dienstag, 2. Juni 2020

Nachdem der Bundesrat am 29. April die Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus für Museen angekündigt hat, wird das Flieger Flab Museum sowie das Restaurant Holding seine Türen am Dienstag, 2. Juni wieder öffnen.


Wir haben die Zeit des Lockdowns genutzt, um mit zwei Neuerungen und kleineren Umstellungen für Sie die Ausstellung noch attraktiver zu gestalten. (siehe unten)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !!!!

 


Enkel & Grosseltern Zeit

Profitieren Sie vom 9. - 12. Juni 2020
von unserer Enkel & Grosseltern Aktion

Grosseltern mit ihren Enkeln zahlen in diesem Zeitraum nur einen Eintritt ins Museum. Die restlichen Eintritte schenken wir Ihnen.
Entdecken Sie zusammen mit Ihren Enkeln die Neuigkeiten des Flieger Flab Museums und erleben Sie eine unvergessliche Zeit!

Download
Eltern & Grosseltern Zeit
Profitieren Sie vom 9. - 12. Juni 2020
Enkel-und-Grosseltern-Zeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB



Download
Fernweh Tour 13.06.2020
Fernweh-Busssafari.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Fernweh Tour 13.06.2020

Nutzen Sie die einmalige Chance, den gegroundeten Flugzeugen ganz nahe zu sein!

Fahren Sie mit dem Oldtimer Bus zu den gegroundeten Swiss und Edelweiss Flugzeugen und schiessen Sie Ihre Erinnerungsbilder - jeder Fliegerfan wird Sie beneiden. Lassen Sie die Eindrücke bei einem Spaziergang durchs Fliegermuseum ausklingen - ein Erlebnis für die ganze Familie.

Erwachsene: CHF 25 inkl. Museums Eintritt
Kinder: CHF 15 inkl. Museums Eintritt

 

Öffnungszeiten Museum & Restaurant Holding
9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Fahrzeiten Oldtimerbus
11:00 Uhr – 17:00 Uhr, alle 30 Minuten 

VIP-Shuttle mit Ferrari
Zeit wird bei Buchung definiert

 

Special Angebot
15 Min. Bückerflug über den gegroundeten Flugzeugen

 

Haben Sie noch Fragen?
Tel. +41 (0)44 824 55 24
kumiko.wyss@airforcecenter.ch



Wir haben die Zeit des Lockdowns genutzt, um mit zwei Neuerungen und kleineren Umstellungen für Sie die Ausstellung noch attraktiver zu gestalten.

Neuigkeit: «Piranha II» Windkanalmodell

Neuigkeit: «Piranha II» Windkanalmodell

Neu wurde in der Halle 2 in der Nähe der anderen Schweizer Eigenentwicklungen der Piranha aufgehängt.
In den 1960er und 1970er Jahren waren moderne Militärflugzeuge für kleine Staaten zu teuer. Der Anstieg der Kosten für Flugmaterial und Waffen führte zu Verringerungen der Flottengrössen und dadurch zum Abbau der Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit. Die Strategie für die ALR Piranha war, ein Design zu liefern, das gemeinsame Teile verwenden würde, mehrere Arten von Missionen unterstützte, Luft-Luft, Luft-Boden-Angriffe, Aufklärung sowie elektronische Kriegsführung ermöglichte. Das Ergebnis war ein Kampfflugzeug mit deutlich reduzierter Grösse, geringerem Gewicht und tieferem Preis.


Neuigkeit: Flightradar24

Neuigkeit: Flightradar24

Auf einem hochaufgelösten Display erhalten die Museums Besucher die Möglichkeit in Echtzeit den weltweiten Flugverkehr zu observieren. Eine
spannende Sache, neben dem gewohnten Rundgang durch die historische Geschichte der schweizerischen Militärfliegerei können Sie hier an einem Terminal auch den aktuellen und internationalen Luftverkehr verfolgen.


Wright Flyer

Wright Flyer

Der Simulator steht neu in der Halle 1 auf der Galerie und ist wieder in Betrieb. Die Kinder können damit die ersten Gehversuche als Piloten der Pionierzeit erleben.


Djinn Helikopter

Djinn Helikopter

Bis anhin als Exponat auf der Galerie in der Halle 1 ausgestellt, findet dieser Helikopter neu in der Halle 2 geschichtlich am richtigen Ort seinen Platz.


Landestopographie-Ausstellung

Landestopographie-Ausstellung

Auf dem Podium der Halle 2 wurde diese Ausstellung neu aufgebaut. Diese Informationsplattform gibt einen Einblick wie aus den grossformatigen Luftaufnahmen der ganzen Schweiz, die beliebten Landeskarten hergestellt wurden.